Heilpraxis Kania

Vlijmener Str. 6
65510 Idstein

Tel.: +49 (6126) 5919702

Eine Email senden

Beim Cantharidenpflaster handelt es sich um eine spezielle Gaze, die mit dem Extrakt der getrockneten und pulverisierten "Spanischen Fliege" (Lytta vesicatoria / Käferart) bestrichen ist.
Das Pflaster stellt ein Reiztherapeutikum dar, das Entzündungsstoffe in der Lymphe konzentriert.
Diese Anwendung zählt zu den Ausleitungsverfahren.

Das Pflaster wird mit einer Mullkompresse auf dem zu behandelnden Bereich für ca. 10-12 Stunden fixiert. Innerhalb dieser Zeit bildet sich unter dem Pflaster eine mit Lymphflüssigkeit gefüllte Blase.
Die Blasenhaut wird anschließend vorsichtig abgetragen und die darunterliegende Wunde mit einer Heilsalbe und einer Kompresse abgedeckt. Die Haut heilt rasch wieder.

Zur Reizverstärkung kann der Blase etwas Lymphflüssigkeit entnommen und intramuskulär zurückinjiziert werden.

traditionelle Anwendungsbereiche

  • entzündliche und degenerative Gelenkerkrankungen
  • chronische Entzündungen
  • Schwerhörigkeit
  • Tinnitus