Heilpraxis Kania

Vlijmener Str. 6
65510 Idstein

Tel.: +49 (6126) 5919702

Eine Email senden

 

Mit Beginn des Frühlings denken viele Menschen über das Fasten und eine damit verbundene Darmreinigung nach. Sich von altem Ballast zu befreien und somit neue Vitalität zu verspüren, hat eine lange Tradition und ist überaus sinnvoll. Eine Renaissance erlebt derzeit das sogenannte Intervall-Fasten. Es ist dies eine Ernährungsform, bei der sich Ess- und Fastenzeiten in festgelegten Rhythmen abwechseln. Die Variante, täglich für einige Stunden auf das Essen zu verzichten, ist vermutlich für die meisten Menschen am einfachsten durchzuführen. Dies könnte so aussehen, dass die letzte Mahlzeit um 18:00 Uhr eingenommen wird und das Frühstück frühestens um 10:00 Uhr am nächsten Tag oder auch komplett ausfällt. Als zentraler Effekt dieser Ernährungsweise gilt die Entlastung des Verdauungstraktes sowie die Senkung des Insulinspiegels. Zu erwarten sind aber auch ein verbessertes Wohlbefinden, ein Mehr an Energie, Gewichtsabnahme, eine verbesserte Gedächtnisleistung und leichteres Lernen. Während der Fastenphase darf nur Wasser und ungesüßter Tee zu sich genommen werden. Während der Essphase kann im Prinzip alles gegessen werden. Es sollte generell sehr intensiv gekaut werden (bis zu 30x pro Bissen) und bei erstem Sättigungsgefühl die Mahlzeit beendet werden.

Effektiv und nachhaltig kann eine Darmreinigung mit der Colon-Hydro-Therapie (Darmspülung) unterstützt werden, bei der insbesondere diejenigen Kotablagerungen gelöst werden, die durch den regulären Stuhlgang nicht herausbefördert werden.

Amerik. Chiropraktik

Colon-Hydro-Therapie

AORT-Schmerztherapie

Ohrakupunktur